• A A A
  • Steinarten

    GranitGranit
    Granit wird für Grabsteine und Grabmale sehr häufig verwendet. Es handelt sich um ein magmatisches Tiefengestein, das wegen seiner hohen Widerstandskraft, Härte, Wetterfestigkeit und aufgrund guter Schleif- und Polierbarkeit ein wichtiges Gestein im gesamten Natursteinwesen darstellt. Granit ist innerhalb der kontinentalen Erdkruste eine der häufigsten vorkommenden Gesteinsarten und findet sich auf allen Kontinenten. Farblich gibt es den Granit von hellem grau bis blau, rot und mit gelblichem Charakter, am häufigsten verbreitet sind jedoch die grau-weiß gemusterten Granitarten.

     

    SandsteinSandstein
    Sandstein ist ein weiches, körniges Sedimentgestein, das auf allen Kontinenten gleichermaßen vorkommt und z.B. im fränkischen Raum häufig zu finden ist (z.B. als so genannter „Burgsandstein“). Sandstein entstand überwiegend in ehemaligen Beckenräumen durch Ablagerung von sandartigen Sedimenten mit anschließender Verpressung zu festen Schichten. Farblich gibt es beim Sandstein ein großes Spektrum von gelb über braun, rot und weiß, die Farbe ist ähnlich variabel wie beim Sand selbst (z.B. auch Grünsandstein als Sonderform des Kalksandsteines denkbar). Bei den Grabsteinen trifft man den Sandstein eher seltener an.

     

    Jura MarmorJura-Kalkstein / Jura-Marmor
    Jura-Kalkstein ist eine ca. 140-160 Millionen Jahre alte Gesteinsart und ist der bedeutendste deutsche Naturwerkstein im gesamten Baubereich. In Franken kommt er als „weißer Jura“ auf der fränkischen Alb vor und wird im südlichen Landkreisgebiet (Solnhofen bzw. Langenaltheim) bzw. im östlichen Bereich (Titting bzw. Kaldorf) seit Jahrhunderten im Tagebau gewonnen. Das Farbspektrum des fossilreichen Juras reicht von hellgelb bis zu blaugrau, so unterscheidet man z.B. die Sorten Jura-gelb, Jura-grau, Jura-bunt, Jura-nussbraun, Jura-rahmweiß und Jura-travertin.

     

    Jura KrusteJura-Kruste
    Jura-Kruste ist eine Spezialform des Jura mit natürlich belassener, strukturierter Oberfläche. Näheres zur Jura-Kruste bitte bei Jura (Jura-Kalk, Jura-Marmor) nachlesen.

     

     

     

    Carrara MarmorMarmor
    Marmor ist ein durch Metamorphose umgewandelter Kalkstein, der zu hohem Maße aus Calcit besteht. Die Kristallkörner des Calcits kann man meistens mit bloßem Auge erkennen. Berühmte Bauten der Weltgeschichte wie z.B. die Athener Akropolis wurden aus Marmor hergestellt. Heute wird geschliffener Marmor sehr häufig im Innenausbau von Häusern verwendet, z.B. für Fußbodenbeläge, für Treppen, Fensterbänke u.v.m.